Inhaltsbereich

Containerlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Sonstige Alle

  • A1

    A1 ist eine Möglichkeit zur Kennzeichnung der Klasse eines Seeschiffes in Schiffsregistern.  mehr ...
  • Abholfahrt

    Die Fracht wird von einer Lieferstelle abgeholt und zu einer Empfangsstelle transportiert.  mehr ...
  • Abhollogistik

    Abholung bestellter Waren  mehr ...
  • Abladeschlüssel

    Bezeichnung der Art und Weise des vorgehen zur Bestimmung des Entladeortes.  mehr ...
  • Abräumfaktor

    Das ist die durchschnittliche Anzahl von Zugriffen auf eine Ware bis diese Abgeräumt ist.  mehr ...
  • Abrollcontainer

    Das ist ein Ladebehälter auf Rollen mit genormten Unterrahmen aber nach Verwendungszweck abhängigen Aufbau.  mehr ...
  • Absatz

    Synonym für den Umsatz in Stück.  mehr ...
  • ABVT

    Das ist die Abkürzung für Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von Gütertransporten.  mehr ...
  • ACI

    Das ist ein in der Planung befindliches System, mit dem Informationen über einzelne Container automatisch per Scanner am Terminal abrufbar sind.   mehr ...
  • ACL

    ATLANTIC CONTAINER LINE - Reederei   mehr ...
  • ACTS (Abrollcontainer–Transportsystem)

    Ein System um den Transport von Abrollcontainern im kombinierten Verkehr (Straße-Schiene) zu ermöglichen.  mehr ...
  • Actual Gross Weight

    1.Gesamtgewicht eines Containers ( = Zuladung + Tara ) 2.Gesamtgewicht einer Ladung, Verpackung eingeschlossen   mehr ...
  • ad valorem

    Bezeichnet die Bemessungsgrundlage für Steuern auf Zoll oder (See-)Fracht nach Prozent des Warenwertes.  mehr ...
  • ADS

    Allgemeine Deutsche Seeversicherungsbedingungen   mehr ...
  • All Risk

    Bezeichnung für eine Transportversicherung gegen alle Gefahren, folgt den Bestimmungen der ABVT (Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von Gütertransporten).  mehr ...
  • Ameise

    Bezeichnung für elektrische Hubwagen.  mehr ...
  • Anbruch

    Anbruch ist eine Kommissioniermenge, die kleiner ist als eine ganze Verpackungseinheit, z.B. halbvolle Palette  mehr ...
  • APL

    American President Lines Ltd. - Reederei  mehr ...
  • ATD

    Tatsächliches Abfahrtsdatum.  mehr ...
  • ATLAS

    ATLAS ist ein elektronisches System, welches schriftliche Zollanmeldungen und Verwaltungsakte durch elektronische Nachrichten ersetzt.  mehr ...
  • Auftrags-Batch

    Bestimmte Aufträge werden zu einem Verarbeitungslos zusammengefasst und können dann in Einem freigegeben werden.  mehr ...
  • Ausfuhranmeldung

    Bezeichnet das Anmelden von Gütern die in ein „Drittland“ Exportiert/Ausgeführt werden. Die Anmeldung erfolgt beim Hauptzollamt des Zollbezirks.  mehr ...
  • Avisieren

    Avisieren ist die Vorankündigung für einen Wareneingang.  mehr ...
  • B/L

    Siehe Bill of Lading   mehr ...
  • BAF

    Bunkerzuschlag, ist der auf die Seefracht einer zu verschiffenden Ware über See erhobene Zuschlag.  mehr ...
  • BAG

    Siehe Bundesamt für Güterverkehr  mehr ...
  • Barcode

    Ein Barcode ist eine optoelektronisch lesbare Schrift.  mehr ...
  • Batch-Kommissionierung

    Batch-Kommissionierung ist das Sammeln und bearbeiten von eingehenden Bestelldaten, die anschließend artikelweise kommissioniert werden.  mehr ...
  • Begegnungsverkehr

    Begegnungsverkehr ist der Tausch von Transportobjekten zweier Transportmittel, an einem festgelegten Treffpunkt, nach einem aufeinander abgestimmten Zeit-/Fahrplan.  mehr ...
  • Begleitpapiere

    Das sind die zur Identifizierung einer Lieferung notwendigen Dokumente.  mehr ...
  • Beilader

    Beilader ist die unterbringung von Sammelgut des „Beilader‘s“ bei einem anderen Spediteur.  mehr ...
  • Bereitstellung

    Die Termin- und mengengerechte Gutbereitstellung.  mehr ...
  • Bill of Lading

    Deutsch: Konnossement oder Seeladeschein  mehr ...
  • Blindeinlagerung

    Bezeichnet eine Warenanlieferung, die ohne Identifikation eingelagert wird.  mehr ...
  • Blisterverpackung

    Bei dieser Verpackung ist es möglich den Inhalt einzusehen.   mehr ...
  • Blocklager

    Ist ein Warenlager, in dem Kisten, Kartons oder Paletten in Blöcken übereinander und nebeneinander gestapelt werden.  mehr ...
  • BR 228 203-6

    Die Lokomotive entspricht der Baureihe 118 der Deutschen Reichsbahn, welche die Deutsche Bahn ab 1994 als 228 bezeichnete.  mehr ...
  • BR 232 002-8

    Bei dieser Lokomotive handelt es sich um eine Lokomotive sowjetischer Herkunft.  mehr ...
  • break bulk point

    Meint einen Knotenpunkt an dem eine große Lieferung in mehrere kleine Teilmengen für die weitere Versendung auf gespaltet wird.   mehr ...
  • Bruttoseefracht

    Beschreibt die Seefracht inklusive aller Zuschläge.  mehr ...
  • Bug

    Bug ist der vordere Teil eines Schiffes.  mehr ...
  • Bulk

    Bezeichnung für Massenwaren.   mehr ...
  • Bulk goods

    Allgemeine Bezeichnung für lose Güter, wie z.B. Gase, Flüssigkeiten und Siloprodukte.   mehr ...
  • Bulk-Container

    Auch Schüttgutcontainer genannt.  mehr ...
  • Bundesamt für Güterverkehr

    Das Bundesamt für Güterverkehr ist für die Einhaltung und Überwachung der Vorschriften des Straßengüterverkehrs zuständig.  mehr ...
  • Bunkern

    Bunkern ist das betanken von Schiffen.   mehr ...
  • Bunkerzuschlag

    Dieser Zuschlag wird bei Seefracht auf die Waren erhoben.  mehr ...
  • BVL

    "Bundesvereinigung Logistik" - Größte deutsche Logistikvereinigung  mehr ...
  • Cargo

    Bezeichnung für Frachtgut.  mehr ...
  • Carnet ATA

    Das ist ein Internationales Zollpassierscheinheft, für die vorübergehenden Einfuhr, von Gütern, in einem Land.   mehr ...
  • Carnet TIR

    Das ist ein, für den Güterverkeht per Straße, Internationaler Zollpassierschein.  mehr ...
  • Carnet TIR Verfahren

    es erleichtert den grenzüberschreitenden Transport von Gütern, durch vereinfachte Zollverfahren.   mehr ...
  • Carrier

    Englisch für "Beförderer" von Waren oder Gütern.   mehr ...
  • Casco

    Casco ist der unbeladene Schiffskörper inklusive seiner Ausrüstung.   mehr ...
  • CBU (Complete Build-up Unit)

    Bezeichnet fertig montierte Anlagen, Maschinen, Autos etc.   mehr ...
  • CFR (Cost and Freight)

    Kosten und Fracht, Verkäufer hat Lieferung abgeschlossen wenn die Ware das Schiff verlässt (im vereinbarten Hafen).  mehr ...
  • Charter

    Bezeichnet die Anmietung eines Schiffes.  mehr ...
  • Chassis

    Als Chassis bezeichnet man ein Gestell, Gehäuse oder Skelett.  mehr ...
  • China Shipping

    Reederei   mehr ...
  • CIF (Cost, Insurance, Freight)

    Preis der Ware zum Zeitpunkt der Einfuhr (inkl. Kosten, Versicherung, Fracht).   mehr ...
  • CIM (Computer Integrated Manufacturing)

    Computerintegrierte Produktion   mehr ...
  • CIP (Carriage and Insurance paid)

    Frachtfrei versichert.  mehr ...
  • CMA CGM

    Die Reederei entstand 1999 aus dem Zusammenschluss der Reedereien "Compagnie Générale Maritime" (CGM).  mehr ...
  • CMR (Convention Marchandise Routiere)

    Übereinkommen im internationalen Straßengüterverkehr über Verantwortlichkeit und Haftung.  mehr ...
  • CMS

    Abkürzung für "Container-Motorschiff"  mehr ...
  • Container

    Zum Transport von Kisten und Paketen bzw. auf Paletten gepackte Waren und Güter.  mehr ...
  • Container Load Plan

    Das ist eine Art Packplan für einen Container, welcher zeigt, was sich wo im Container befindet.   mehr ...
  • Container Terminal

    Ein Container Terminal ist eine Anlage, an der Container umgeladen und auch zwischengelagert werden.   mehr ...
  • Container Terminal Halle Saale

    Siehe CTHS  mehr ...
  • Container-Ganzzug-Verbindung

    Eine Destination die kontinuierlich und regelmäßig von einer Ganzzugverbindung gefahren wird.   mehr ...
  • Containerarten

    Container sind vor allem für die für Seefracht von großer Bedeutung.  mehr ...
  • Containerbrücke

    Eine Containerbrücke ist großdimensionale Verladeeinheit für die Verladung von Standardcontainern (ISO-Container).   mehr ...
  • Containerchassis

    Containerchassis sind Fahrgestelle für Container, Auflagen und Behälter, welche von unten mit Verriegelungsbolzen gesichert werden.   mehr ...
  • Containerganzzug

    Ist ein Güterzug mit dem Ladegut Container.  mehr ...
  • Containerpackzertifikat

    Nachweis über die korrekte Beladung eines Containers sowie die Beachtung bestimmter Vorschriften.   mehr ...
  • Containerrundlauf

    Siehe Rundlauf   mehr ...
  • Containerschiff

    Schiffstyp, der für den Transport von Containern ausgelegt ist.   mehr ...
  • Containertragwagen

    Containertragwagen sind speziell zum Transport von Containern mit Befestigungsvorrichtungen ausgerüstete Flachwagen.   mehr ...
  • Containerversand

    Versendung von Containern, z.B. mittels einer Spedition   mehr ...
  • COSCO

    Ist eine Reederei.   mehr ...
  • CPL (Container Packing List)

    Liste, mit allen im Container befindlichen Packstücken.   mehr ...
  • CPT (Carriage Paid To - Frachtfrei)

    Hierbei übernimmt der Käufer übernimmt Frachtkosten sowie Gefahren und alle anderen Kosten der Lieferung und Leistung.  mehr ...
  • CSAV

    Compañía Sud Americana de Vapores - Reederei   mehr ...
  • CSC (Container Safety Convention)

    Sicherheits-und Belastungsstandard eines Containers.  mehr ...
  • CSC Plakette

    Enthält alle Angaben zum Container.  mehr ...
  • CSCL

    China Shipping Container Lines Co., Ltd - Reederei   mehr ...
  • CT1

    Container Terminal 1 Bremerhaven   mehr ...
  • CT2

    Container Terminal 2 Bremerhaven   mehr ...
  • CT3

    Conatiner Terminal 3 Bremerhaven   mehr ...
  • CTA

    Container Terminal ALTENWERDER. Terminal der HHLA in Altenwerder.   mehr ...
  • CTB

    Das Terminal der HHLA ist größte und älteste Anlage für den Containerumschlag im Hamburger Hafen.  mehr ...
  • CTHS (Container Terminal Halle Saale)

    Die Marke CTHS - Container Terminal Halle Saale beschreibt den Leistungsschwerpunkt der Hafen Halle GmbH.  mehr ...
  • CTPAT (Customs-Trade Partnership Against Terrorism)

    Freiwillige Initiative in den USA zur Sicherheit in der Lieferkette gegenüber Terrorismus.  mehr ...
  • CTT

    Container Terminal TOLLERORT. Terminal der HHLA im Hamburger Hafen.   mehr ...
  • Curtainsider

    Ist ein Aufbau für LKWs und deren Anhänger, um Gewicht zu reduzieren und Zeit beim beladen zu sparen.   mehr ...
  • DAL

    Deutsche Afrika-Linien - Reederei  mehr ...
  • DAP (Delivered at Place)

    Die Lieferung erfolgt an einen vereinbarten Lieferort im Einfuhrland.  mehr ...
  • DAT

    Die Lieferung erfolgt an ein vereibartes Terminal.   mehr ...
  • DDP (Delivered Duty Paid)

    Als DDP werden Güter deklariert, die verzollt geliefert worden.   mehr ...
  • DDU (Delivered Duty Unpaid)

    Als DDU werden Güter deklariert, die unverzollt geliefert wurden.   mehr ...
  • Debitorenbestand

    In diesem Fall wurde die Lieferung vom Kunden noch nicht bezahlt aber schon für ihn fakturiert.   mehr ...
  • Delivery on demand

    Ist eine Auslieferung die nach Bedarf erfolgt.   mehr ...
  • Demurrage

    Bezeichnet eine Zahlung an den Verfrachter, wenn der Befrachter die vereinbarte Zeit zum Laden bzw. Löschen einer Fracht überschreitet.   mehr ...
  • DEQ

    Meint, verzollt und geliefert ab Kai im Bestimmungshafen.   mehr ...
  • Despatch

    Ist eine im Chartervertrag festgelegte Prämie, welche der Reeder an den Charterer zahlt.  mehr ...
  • Direktbelieferung

    Ist es, wenn Güter unmittelbar vom Lieferanten zum Kunden geliefert werden.  mehr ...
  • Direktverkehr

    Direkte Lieferung ohne Wechsel des Transportmittels.  mehr ...
  • Disposition

    Organisationseinheit, verantwortlich für den termin- und mengengerechten Warenbezug.  mehr ...
  • Dispozeit

    Ist die Zeit zwischen Annahme des Transportauftrages und dem Ladedatum.   mehr ...
  • Distribution

    Ist die Mengen und Zeitgerechte Organisation für die Verteilung von Waren.   mehr ...
  • Distributionscenter

    Ist der Ort an dem die Güter gelagert, umgeschlagen und kommissioniert werden.   mehr ...
  • Distributionslogistik

    Sind alle Aufgaben die zur Vorbereitung und Durchführung des Warenflusses notwendig sind.   mehr ...
  • Dynamische Lagerhaltung

    Dabei wird der nächste freie Lagerplatz für eine ankommende Lagereinheit verwendet.   mehr ...
  • EAN (European Article Number)

    Europäische Artikelnummer - ist eine Produktkennzeichnung für Handelsartikel.   mehr ...
  • EFTA (European Free Trade Association)

    Ist eine Freihandelsvereinigung von Norwegen, Liechtenstein, Island und der Schweiz.   mehr ...
  • Einbrand

    Bezeichnet die Zeichen (z.B. DB, EUR, RAL) auf Pool-Paletten.   mehr ...
  • Einfuhr

    Bezeichnung für das Transportieren von Gütern oder Dienstleistungen aus dem Aus- ins Inland.   mehr ...
  • Einfuhrerklärung

    Ist ein Zollpapier, das beim Import von Waren von benötigt wird.   mehr ...
  • Eingang

    Ist die Bezeichnung für Anlieferung und Annahme von einer Warenlieferung.   mehr ...
  • Einpunktklausel

    Ist die Übertragung von Kosten- und Gefahrentragung, vom Verkäufer auf den Käufer.  mehr ...
  • Einschuss

    Ist eine in bar vom Reeder, im Falle einer „Havarie-grosse“, geforderte Sicherheit.   mehr ...
  • Einweg-Palette

    Wird nur einmal für den Transport verwendet und anschließend entsorgt, daher mit geringem Materialaufwand gefertigt.  mehr ...
  • Eisenbahnverkehrsunternehmen

    Sind öffentliche Einrichtungen oder privatrechtlich organisierte Unternehmen, die Eisenbahnverkehrsleistungen erbringen.   mehr ...
  • Empfänger

    Derjenige, dem eine Ware zugesand wird.  mehr ...
  • Entkopplungspunkt

    Ist das Zusammentreffen einer kundenanonymen Vorratsproduktion (meist Serienproduktion) und einer Kunden- oder Auftragsfertigung.   mehr ...
  • Entnahmeeinheit

    Bezeichnet die mit einem griff aufnehmbare Menge eines Artikels.   mehr ...
  • ER/CIM

    Abkürzung für „Einheitliche Rechtsvorschriften für den Vertrag über die Internationale Eisenbahnbeförderung von Gütern".  mehr ...
  • ETA

    Ist die Bezeichnung für die erwartete Ankunftszeit eines Schiffes.   mehr ...
  • ETD

    Ist die erwartete Zeit des Auslaufens eines Schiffes aus dem Hafen.   mehr ...
  • Etmal

    Bezeichnet die Distanz die ein Schiff in der Zeit zwischen Mittag bis Mittag zurücklegt.   mehr ...
  • EU Verordnung 178

    Sie regelt die lückenlose Produktverfolgbarkeit von Lebensmitteln, auch solche, die weiterverarbeitet werden.  mehr ...
  • EUL (efficient unit loads)

    Ist der Versuch durch Schaffung einheitlicher Ladungsträger den Platz der zum Transport zur Verfügung steht optimal zu nutzen.  mehr ...
  • EUROGATE

    Europas führende Container Terminal- und Logistik-Gruppe   mehr ...
  • Europalette

    Ist eine europaweit genormte Palette.  mehr ...
  • EVERGREEN

    EVERGREEN MARINE CORPORATION - Reederei   mehr ...
  • EVU

    Siehe Eisenbahnverkehrsunternehmen   mehr ...
  • Export

    Güter, welche von einem Land in ein anderes geliefert werden.   mehr ...
  • Exporteur

    Ein Exporteur ist eine Gesellschaft oder eine Person, welche Güter von einem Land in ein anderes liefert.  mehr ...
  • EXW

    Lieferung ab Standort des Werkes.   mehr ...
  • Fahrtbegrenzungsklausel

    Ist die Haftungsbegrenzung des Versicherers auf bestimmte Geltungsbereiche (Gewässer oder Reiseroute).   mehr ...
  • Fahrterlaubnisschein

    Dieses Dokument bestätigt einem Schiff das dessen Sicherheitsausrüstung den Unfallverhütungsvorschriften der Seeberufsgenossenschaft entspricht.  mehr ...
  • FAS

    Siehe Incoterms   mehr ...
  • FBL (FIATA Multimodal Transport Bill of Lading)

    Frachtführer-Dokument für den Multimodalen Transport   mehr ...
  • FCA (free carrier)

    Frei Frachtführer: Ein Verkäufer liefert dem vom Käufer benannten FrachtführerWare an einen benannten Ort.   mehr ...
  • FCR (Forwarders Certificate of Receipt)

    Frachtbrief   mehr ...
  • Fee

    Hafengebühren. Können für eine Vielzahl von Leistungen erhoben werden.   mehr ...
  • Feeder

    Feeder sind Transportsysteme die Waren und Güter beispsielsweise von großen Überseeterminals zu kleineres Seeterminals bringen.  mehr ...
  • Fehlmengen

    Definiert einen Teil einer Auftragsmenge, die wegen zu geringem Lagerbestand nicht sofort geliefert werden kann. Diese Waren können erst nach einer lagerbedingten Verzögerung geliefert werden.   mehr ...
  • Feinverteilung

    Die Waren werden von einem Umschlagspunkt oder Regionallager zum Endverbraucher transportiert.   mehr ...
  • FEU

    Die Einheit "FEU" wird auch zur Zählung von 40-Fuß-ISO-Containern (Forty-foot Equivalent Unit) verwendet.   mehr ...
  • FIATA (Fédération Internationale des Associations de Transitaires et Assimilés)

    Ist die Internationale Föderartion der Spediteurorganisationen.  mehr ...
  • Fieren

    Niederlassen, eines Ladungsstückes in einer Schlinge mit einem Kran oder Ladebaum eines Schiffes.   mehr ...
  • FIFO (First In First Out)

    Prinzip, welches zuerst eingelagerte Waren auch als erstes wieder auslagert.   mehr ...
  • Fixkostenspediteur

    Ist ein Spediteur, der für einen vorher fest vereinbarten Betrag die gesamte Transportabwicklung übernimmt.   mehr ...
  • Flachwagen

    Sind flache nach oben offene Güterwagons mit, je nach Nutzung, möglichen niedrigen Aufbauten.  mehr ...
  • Flat-Container

    Sind nicht im herkömmlichen Sinne Container. Flats haben lediglich an den Stirnseiten abklappbare oder fest installierte Wände.   mehr ...
  • Fließlager

    Ist ein Lager, bei dem das Gut während der Lagerung zielgerichtet bewegt wird, wobei die Flussrichtung einseitig ist.   mehr ...
  • FMCG (fast moving consumer goods)

    Auch als „Schnelldreher“ bezeichnet, meint den schnellen wechsel der Waren im Verkaufsregal.   mehr ...
  • FOB

    Free on Bord  mehr ...
  • Fourth party logistics provider

    Koordinieren als Mittler zwischen Kunde und den Angeboten anderer Logistikanbietern, die logistischen Abläufe ihrer Kunden.  mehr ...
  • Frachtführer

    Unternehmer, der sich auf Grund eines Beförderungsvertrages verpflichtet, einen Transport auf Schiene, Straße oder See durzuführen.  mehr ...
  • Freigewicht

    Ist die nicht ausgenutzte Tragfähigkeit eines Schiffes.  mehr ...
  • Freight collect

    Bedeutet das der Warenempfänger die Frachtkosten zu tragen hat.   mehr ...
  • FTL (Full Truck Load)

    Volle LKW Ladung.   mehr ...
  • Fulfillment

    Ist eine Bezeichnung um alle Aktivitäten, die zum Abwickeln der Belieferung eines Kunden notwendig sind, zusammen zu fassen.  mehr ...
  • Fuß (foot)

    1 Fuß (foot) = 30,48 cm = 12 Zoll. Ein 20" Container ist somit 20*30,48 cm lang.   mehr ...
  • Ganzzug

    Güterzüge die zur Einsparung von Umstellungen Wagen zwischen dem Absender und Empfänger direkt befördern.   mehr ...
  • Gebietsspediteur

    Die Lieferungen werden zunächst gesammelt, um sie dem Bestimmungsort in einer Ladung zu zuführen.   mehr ...
  • Gebinde

    Bezeichnung in der Warenverteilung, für die Zusammenfassung von Waren in eine Ladeeinheit.   mehr ...
  • Gefahrenübergang

    Ist der Zeitpunkt und/oder Ort an dem das Transportrisiko vom Verkäufer auf den Käufer übertragen wird.   mehr ...
  • Gefahrgut

    Stoffe und Gegenstände, von denen Gefahren ausgehen können.  mehr ...
  • Gefahrgut-Stellplätze

    Speziell abgegrenzteund mit besonderen Eigenschaften versehene Bereiche zum Abstellen von Behältern mit Gefahrgut.  mehr ...
  • Gefahrgutkennzeichnung

    Ist die Kennzeichnung mittels Gefahrzettel, Warntafeln oder Aufschriften bei der Beförderung gefährlicher Güter.   mehr ...
  • Gefahrgutverordnung

    Diese Verordnung regelt den nationalen und grenzüberschreitenden gefährlichen Güterverkehr, per Straße, Schiene und auf Binnengewässern.   mehr ...
  • GGVS

    Gefahrgutverordnung Straße regelt den Transport von gefährlichen Gütern auf der Straße   mehr ...
  • Gitterboxpalette

    Ist eine genormte, aus einer Holzpalette mit einem aufgesetzten Stahlrahmengitter versehenes Ladehilfsmittel.   mehr ...
  • Grimaldi

    Grimaldi Lines - Reederei   mehr ...
  • GTIN (global trade item number)

    Diese Identifikationsnummer setzt sich aus den Identifikationssystemen EAN und UCC zusammen.   mehr ...
  • Güterverkehrszentrum

    Verbindet die verschiedenen Arten des Transportes und macht die gesamte Verkehrsinfrastruktur für den Gütertransport nutzbar.  mehr ...
  • Güterverteilzentrum

    Ist ein großflächiges Lagersystem einer oder mehrerer Unternehmen, zur Lagerung und optimierter Tourenplanung und Weiterversand an den Kunden.  mehr ...
  • Güterwagen

    Wagen an einem Zug, welcher zur Beförderung von Gütern dient.  mehr ...
  • Hafenbahn

    Siehe Bahndienstleistungen des CTHS - Zu den Leistungen   mehr ...
  • Hamburg Süd

    Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft (HSDG) - Reederei   mehr ...
  • Hapag Lloyd

    Entstand am 1. September 1970 durch eine Fusion der beiden Reedereien Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft und Norddeutscher Lloyd (NDL).   mehr ...
  • Hard-Top-Container

    Zu den verschiedenen Containerarten gehört auch der Hard-Top-Container. Das Dach des Containers ist abnehmbar.   mehr ...
  • Hauptlauf

    Bezeichnung beim Kombinierten Verkehr für den Haupttransport auf der Schiene.  mehr ...
  • HHLA

    Hamburger Hafen und Logistik AG - Ist einer der größten Terminalbetreiber Europas  mehr ...
  • HIFO

    Bei diesem Vorgang werden Güter mit dem höchsten Anschaffungswert als erstes weiterverarbeitet.   mehr ...
  • High-Cube-Container

    High-Cube-Container besitzen gegenüber dem Standardcontainer eine Höhe von 2896mm.   mehr ...
  • HJS

    Hanjin Shipping Co., Ltd. - Reederei   mehr ...
  • Hochregallager (HRL)

    Ist ein Lager, welches höher ist als 12 Meter. Die derzeizige maximale Höhe beträgt ca. 60 m.  mehr ...
  • Höchstbestand

    Ist die maximale Menge die im Lager vorhanden sein darf, damit das Entstehen hoher Kosten und hoher Kapitalbindung verhindert wird.   mehr ...
  • Hub

    Bezeichnet einen zentralen Umschlagsplatz, z.B. Ein Container Terminal.  mehr ...
  • HUB and SPOKE System

    Bezeichnet einen zentralen Knotenpunkt zum Warenumschlag an regionale Warenverteiler.   mehr ...
  • Huckepackverkehr

    Ist ein begleiteter kombinierter Verkehr; z.B. LKW mit Ladung wird auf einem Zug mitgenommen.  mehr ...
  • IATA (International Air Transport Association)

    Ist ein Dachverband mehrerer Luftfahrtgesellschaften und an der Luftfahrt beteiligter Unternehmen.  mehr ...
  • IBC

    Transportbehälter für Gefahrgut (Chemikalien)   mehr ...
  • Import

    Bezeichnet das Einführen von Gütern aus dem Aus- ins Inland.   mehr ...
  • Importeur

    Als Importeur bezeichnet man eine Gesellschaft oder Person, die Ware im Ausland kauft, in das Inland einführt und dort verkauft.  mehr ...
  • Inbound

    Inbound - siehe Outbound   mehr ...
  • Inco

    Vertragsregelung, wer, welche Transportkosten zahlt.  mehr ...
  • Incoterms

    Sind freiwillige Vorschriften für Verträge im internationalen Warenhandel.   mehr ...
  • IRISL

    Islamic republic of Iran Shipping Lines - Reederei   mehr ...
  • ISO-Container

    Siehe Standardcontainer   mehr ...
  • K-LINE

    Kawasaki Kisen K.K.; japanische Großreederei   mehr ...
  • Kai

    Ist ein im Hafen durch Mauern befästigter Uferdamm, der das Be- und Entladen von Schiffen vereinfacht.   mehr ...
  • Kaigebühren

    Sind Gebühren, die für den Warenumschlag im Kai veranschlagt werden.  mehr ...
  • KLV

    Siehe Kombinierter Ladungsverkehr (KLV).  mehr ...
  • Knacke

    Als Knacke oder Zapfen wird der Verriegelungsmechanismus am Tragwagen des Containers bezeichnet.   mehr ...
  • Kombinierter Ladungsverkehr

    Siehe Kombinierter Verkehr   mehr ...
  • Kombinierter Verkehr

    Beschreibt eine Transportkette, die unterschiedliche Verkehrsträger miteinander vereint.  mehr ...
  • Kombiverkehr

    Siehe Kombinierter Verkehr  mehr ...
  • Kommission

    Ist, wenn ein Kaufmann für Rechnung eines anderen (des Kommittenten) im eigenen Namen mit Dritten ein Geschäft eingeht.  mehr ...
  • Kommissionierung

    Ist das Zusammenstellen von Teilmengen aus einer Gesamtmenge aufgrund von Aufträgen.   mehr ...
  • Konfektionieren

    Bildung von optimalen Größen für verkaufsfähige Einheiten.   mehr ...
  • Konnossement

    Auch Seeladeschein, (siehe Bill of lading (B/L) ist ein Schiffsfrachtbrief, welcher als Nachweis über einen abgeschlossenen Seefrachtvertrag dient.  mehr ...
  • Konsignationslager

    Ist ein Lager für Produkte, welche im Eigentum des Lieferanten sind.   mehr ...
  • Kontraktlogistik

    Ist ein langfristiges Geschäftsverhältnis, mit bestehendem Vertrag (Kontrakt), zwischen einem Hersteller bzw. Händler und einem Logistikdienstleister.   mehr ...
  • Kühlcontainer

    Es gibt zwei Arten von Kühlcontainern. Integral-Reefer und Conair-Container. Der gebräuchlichere unter ihnen ist der Integralcontainer.   mehr ...
  • KV-Einheiten

    Kombinierter-Verkehr-Einheit - Art des umzuschlagenden Teils (Container, Trailer, Wechselbrücke)   mehr ...
  • Ladeeinheit

    Größe einer Transporteinheit.   mehr ...
  • Ladestelle

    Verkehrseinrichtung eines Güterbahnhofs zum Ver- und Entladen von Ladungen.   mehr ...
  • Lagerlogistik

    Ist ein Teilbereich der Logistik eines Unternehmens, welches eigene und fremde Waren in einem Lager lagern, verwalten und koordinieren muss.  mehr ...
  • Lagerreichweite

    Gibt an, wie groß der Zeitraum ist, wo der durchschnittliche Lagerbestand bei einem durchschnittlichen Verbrauch je Periode ausreicht.  mehr ...
  • Liner terms

    Beförderungsbedingungen für Güter, vorgegeben von den einzelnen Linienreedereien.   mehr ...
  • Logistikcontrolling

    Ist die Gesamtheit der Aufgaben, die für die Informationsversorgung und die Koordination des Logistikmanagements zur optimalen Erreichung aller Logistikziele zuständig sind.   mehr ...
  • Lost Slots

    Bezeichnet die Einbuße von Container-Stellplätzen durch die Aufnahme von Ladungen mit Übermaßen.  mehr ...
  • LZU

    Termninal der HHLA zur Lagerung und Umschlag von Leercontainern im Hamburger Hafen.   mehr ...
  • MAERSK

    A. P. Møller-Mærsk A/S. Die Mærsk Line ist die größte Containerschiffsreederei der Welt.  mehr ...
  • MaK 1200 D

    Ist eine Diesellok im Hafen Halle.  mehr ...
  • Manifest

    Ist eine Liste aller auf einer Transportreise verladenen Güter; es dient als Ausweis für den Zoll und als Übersicht zur Ladungskontrolle.  mehr ...
  • Maut

    Ist eine Gebühr für die Nutzung von z.B. Straßen, Tunneln, Brücken oder Autobahnen.  mehr ...
  • MDE (Mobile Datenerfassung)

    Bezeichnet ein System, welches es ermöglicht, abseits von einem Computerarbeitsplatz Daten zu erfassen.  mehr ...
  • Mitsui

    Mitsui O.S.K. Lines - Reederei   mehr ...
  • MSC

    Mediterranean Shipping Company - Reederei   mehr ...
  • Multimodaler Verkehr

    Beschreibt im Verkehrswesen den Gütertransport, der mindestens 2 oder mehrere Verkehrsträger nutzt.  mehr ...
  • Nachlauf

    Ware wird per LKW (Beispielsweise aus einem Container Terminal) zum Empfänger transportiert.  mehr ...
  • NAFTA (North American Free Trade Agreement)

    Ist ein weitreichender Wirtschaftsverbund zwischen Kanada, USA und Mexiko; bildet eine Freihandelszone im nordamerikanischen Kontinent   mehr ...
  • Nesten

    Ineinander gestapelte Transportbehälter   mehr ...
  • Netzwerk Logistik Leipzig Halle

    Verein von Logistikbetrieben, Institutionen, Interessenverbänden um Leipzig und Halle, um das Leistungsspektrum zu optimieren und Netzwerke zu schaffen.  mehr ...
  • Norasia

    CSAV NORASIA, Reederei   mehr ...
  • NTB

    North Sea Terminal Bremerhaven   mehr ...
  • NYK

    Nippon Yūsen K.K. - Reederei   mehr ...
  • OOCL

    Orient Overseas Container Line   mehr ...
  • Open-Top-Container

    Können jede Art von Stückgutladung (dry cargo) aufnehmen.  mehr ...
  • Operator

    Ein Unternehmen, welches den gesamten Programmablauf eines Kundentransportauftrages vom Bestimmungsort bis zum Ziel steuert.  mehr ...
  • Outbound

    Logistikkette beginnend bei der Herstellung, bis hin zum Endkunden.  mehr ...
  • Outsourcing

    Ist die Abgabe von Aufgaben eines Unternehmens und Strukturen des Unternehmens an verschiedene Drittunternehmen.   mehr ...
  • Palette

    Tragendes Hilfsmittel zur Bildung von Ladeeinheiten mit stapelbarer Ware.   mehr ...
  • Pick and Pack System

    Bearbeiten von Aufträgen, bei denen die einzelnen Artikel direkt in einen Versandkarton oder ein Versandbehältnis gepackt werden.   mehr ...
  • Picken

    Anderes Wort für Kommissionieren.  mehr ...
  • POP

    Ermöglicht eine Kommissionierung ohne Beleg.  mehr ...
  • Portalkran

    Als Portalkran bezeichnet man Kräne die eine Arbeits- oder Umschlagsbereich wie ein "Portal" überspannen.  mehr ...
  • Portalwippdrehkran

    Siehe Portalkran   mehr ...
  • Prüfziffer

    Mit der Prüfziffer kann kontrolliert werden, ob Eigentümerschlüssel, Produktgruppenschlüssel und Registriernummer korrekt übermittelt wurden.   mehr ...
  • QR (Quick Response)

    Bestellsysteme mit hoher Reaktionsfähigkeit durch artikelgenaue Strichcodeauszeichnung.   mehr ...
  • Quelle

    Eine Quelle (Logistik) stellt den Entstehungsort (Ursprung) eines Güteraufkommens dar.   mehr ...
  • Rangierbahnhof

    Als Zugbildungsanlage oder Rangierbahnhof bezeichnet man Zugbildungsbahnhöfe des Wagenladungsverkehrs.  mehr ...
  • Reeder

    Ein Reeder ist laut HGB Eigentümer eines ihm zum Erwerb durch die Seefahrt dienenden Schiffes (vergl. § 484 HGB).   mehr ...
  • Reederei

    Transport- und Schifffahrtsunternehmen im Bereich der See- und Binnenschifffahrt.   mehr ...
  • Reefer

    Siehe Kühlcontainer   mehr ...
  • Rollende Landstraße

    Transport von beladenen LkW's mittels eines Zuges. Dabei wird meist der komplette Trailer auf den Tragwagen verladen (gehoben).   mehr ...
  • RoRo (Roll on/ Roll off)

    Transport von Fahrzeugen auf Schiffen (z.B. Fähren).  mehr ...
  • Rundlauf

    Transport von Material zum Produzenten und gleichzeitige Mitnahme von Fertigprodukten vom Produzenten, um Leerfahrten zu vermeiden.  mehr ...
  • Safmarine

    Safmarine Container Lines N.V.   mehr ...
  • Sammelgut

    Bezeichnet gebündeltes Stückgut von mehreren Versendern, welches Tourenoptimal durch den Spediteur transportiert und an einzelne Empfänger verteilt wird.   mehr ...
  • Senke

    Die Senke (Logistik) bezeichnet den Verbrauchsort eines Güteraufkommens.   mehr ...
  • Short Sea Shipping

    Transport von Waren mit Hilfe von Containerschiffen innerhalb Europas.   mehr ...
  • Shuttle

    Transportmittel, welches in geregelten Abständen Güter zwischen zwei Standorten bewegt.  mehr ...
  • Slot

    1.) Zeitfenster zum Entladen eines LKW´s 2.) Containerstellplatz auf einem Containerschiff, unterschieden in 20 oder 40 Fuß Slot   mehr ...
  • SOLAS

    Lkw-Verwiegung im Container Terminal Halle Saale möglich.  mehr ...
  • Spedition

    Dienstleister gewerblicher Art, welcher die Besorgung von Gütertransporten für Rechnung eines anderen in eigenem Namen durchführt.  mehr ...
  • Spreader

    Ist ein Werkzeug bzw. Hebezeug zum Umschlag von Containern.  mehr ...
  • Standardcontainer

    In Nordamerika werden immer häufiger 45' High-Cube-Container, 45' und 53' (16,15 m Länge) Container eingesetzt.   mehr ...
  • Stückgut

    Bezeichnet alles, was man an einem Stück transportieren kann.  mehr ...
  • Supply Chain

    Lieferkette oder auch Wertschöpfungskette   mehr ...
  • T/T

    Siehe Tracking and Tracing   mehr ...
  • Tankcontainer

    Ist ein Tank für flüssige oder gasförmige Stoffe.   mehr ...
  • Tara

    Gewicht der Verpackung einer Ware. Bruttogewicht - Tara = Nettogewicht.   mehr ...
  • tdw (tons dead weight)

    Zuladefähigkeit eines Schiffes   mehr ...
  • Team lines

    Europäische Reederei - führend im europäischen Feederverkehr   mehr ...
  • Terminal Handling Charges

    Siehe THC   mehr ...
  • TEU

    Twenty Foot Equivalent Unit: Maßeinheit für die Container-Transportkapazität von Schiffen und Hafeneinrichtungen. 1 TEU =20 Fuß Containereinheit  mehr ...
  • THC (Terminal Handling Charges)

    Gebühren, welche von Reedereien für den Umschlag von Gütern im Hafen erheben.  mehr ...
  • Third Party Logistics

    Sind firmenexterne Logistikdienstleister, welche Lagerung und Transport ihrer Kunden übernehmen.   mehr ...
  • TIR

    "transport international de merchandises par la route" bzw. "transport international routier"   mehr ...
  • tkm

    Maß für die Transportleistung von Perosnen und Gütern.  mehr ...
  • Tonnage

    Kapazität, oder Beladefähigkeit von Verkehrsträgern wie Schiffen, Zügen oder LkW   mehr ...
  • Tonnenkilometer

    Siehe tkm  mehr ...
  • Tons dead weight

    Siehe tdw  mehr ...
  • Tourenplanung

    Ist das lösen des Problems, eine möglichst optimale Zuordnung von Fahrzeugen und den jeweiligen Aufträgen und für jedes Fahrzeug eine optimale Reihenfolge der Auftragsstandorte zu finden.   mehr ...
  • TQM

    Messbare, kundenorientierte Qualitätserwartungen, unter Berücksichtigung von Umwelt und Wirtschaftlichkeit.  mehr ...
  • Tracking and Tracing

    Ist ein Mittel, um den Status einer Lieferung vor der Zustellung überwachen und feststellen zu können.   mehr ...
  • Trailer

    Als Trailer bezeichnet man Fahrzeuge, die über keinen eigenen Antrieb verfügen.  mehr ...
  • Transit

    Bezeichnung für den Verkehr der einen Stast oder ein bestimmtes Gebiet durchquert.  mehr ...
  • Transportkette

    Hintereinander ablaufende Transporte, die alle Transporte der Güter bis zum Bestimmungsort mit einbezieht.   mehr ...
  • Transshipment

    Bezeichnet den Umschlag von Seeverkehrsgütern von großen Deepsea-Schiffen auf kleinere Shortsea-Schiffe.   mehr ...
  • TUL

    Prozess in der Logistik.  mehr ...
  • Twenty foot equivalent unit

    Siehe TEU   mehr ...
  • Twistlock

    Verriegelung, die Container und Trägerfahrzeug bzw. Spreader miteinander verbindet und den Umschlag eines Containers ermöglicht.  mehr ...
  • UASC (United Arab Shipping Co)

    Transportunternehmen   mehr ...
  • Überlängenzuschlag

    Beschreibt den Zuschlag für Ladung, welche eine bestimmte Länge überschreitet   mehr ...
  • Überseehafen

    Ein Hafen mit transatlantischen Überseeverkehren und Destinationen.  mehr ...
  • Überseezentrum

    Beschreibt eine Annahmestelle für Export -und Sammelgut in Hamburg.  mehr ...
  • UIC

    Vereinigung europäischer Eisenbahngesellschaften   mehr ...
  • ULD

    ´Sind Paletten und Container, die verwendet werden, um Gepäck, Fracht und Post auf Flugzeuge zu laden.   mehr ...
  • Umschlagshäufigkeit

    Ist der Quotient gebildet aus Verkaufsmenge und der mittleren Bestandsmenge.   mehr ...
  • UN/EDIFACT

    Beschreibt einen internationalen elektronischen Kommunikationsstandard in der Logistik.  mehr ...
  • Unfrei

    Unfrei Haus bedeutet, dass der Empfänger beim Warenerhalt Frachtkosten oder Versandkosten bezahlen muss, im Gegensatz zu Frei Haus.   mehr ...
  • Unifeeder

    Dänische Reederei   mehr ...
  • Unimog

    „Universal-Motor-Gerät“, fällt unter die Maschinenart "Frontsitztraktor mit Allradantrieb".   mehr ...
  • Verfrachter

    Siehe Frachtführer   mehr ...
  • Verkehrsmittel

    Als Vekehrsmittel bezeichnet man Einrichtungen zur Beförderung von Personen und Sachen.   mehr ...
  • Verkehrsträger

    Als Verkehrsträger bezeichnet man die Infrastruktur die zur Beförderung von Waren genutzt wird.  mehr ...
  • Versandauftrag

    Beschreibt die Zusammenfassung der Produkteinheiten eines Unternehmens oder Produzenten zu einer zu versendenden Transporteinheit.   mehr ...
  • Versender

    Gesellschaft oder Person, die bestellte Ware an den Empfänger versendet   mehr ...
  • Verteil- und Sammeltransport

    Beim Verteil- und Sammeltransport wird die Ware von einem Umschlagpunkt abgeholt.  mehr ...
  • Verteilharfe

    Beschreibt die Sortierung von kodierten Sammelbehältern nach Kunden oder Zielorten.  mehr ...
  • Verzollung

    Zoll- und steuerrechtliche Überführung in den freien Verkehr, auch Zollabfertigung   mehr ...
  • Vorlauf

    Ware wir per LKW zum Umschlagsterminal (Beispielsweise zum Container Terminal Halle Saale - CTHS) transportiert.  mehr ...
  • Wagenliste

    Ist eine Unterlage, in der alle Fahrzeuge eines Zuges in der Reihenfolge ihrer Stellung im Zug mit ihren wichtigsten Angaben zusammengestellt sind.  mehr ...
  • Wagenzettel

    Wagenliste   mehr ...
  • WALKING FLOOR

    Ist die Bezeichnung für einen hydraulisch angetriebenen, sich bewegenden Boden, der in der Förder- und Fahrzeugtechnik eingesetzt wird.  mehr ...
  • Wan Hai

    Wan Hai Lines Ltd. - Reederei   mehr ...
  • Warehouse

    Englisch: Lagerhaus/Lagerstätte  mehr ...
  • Warehousing

    Englisch: Lagerstätte. Beschreibt die Handhabung und die Logistik innerhalb von Lagerstätten.   mehr ...
  • Wechselbrücke

    Als Wechselbrücke bezeichnet man auswechselbare Behälter, die abstellbar und auf- und absetzbar sind.  mehr ...
  • Workflow

    Ist eine vorgegebene Reihenfolge von Aktivitäten in einer Organisation.   mehr ...
  • WTO

    Welthandels-Organisation; Allgemeines Internationales Zoll- und Handelsabkommen  mehr ...
  • WÜST

    Siehe Wagenübergabestelle   mehr ...
  • WVZ

    Durch die Industrie gelieferte Ware in Einzelkommissionen aufgteilt und abnehmerspezifisch verteilt.   mehr ...
  • WWS

    Ist ein Modell zur Abbildung der Warenströme eines Betriebes.  mehr ...
  • Yang Ming

    Yang Ming Marine Transport Corp, gehört weltweit zu den größten Transportunternehmen.  mehr ...
  • Zapfen

    Siehe Knacke   mehr ...
  • ZIM

    ZIM Germany GmbH - Reederei   mehr ...
  • Zoll

    Als Zoll bezeichnet man die Abgabe für die Einfuhr oder Ausfuhr von Waren in ein abgegrenztes Gebiet.  mehr ...
  • Zollamtsplatz

    Amtsplätze der Zollstellen werden durch das zuständige Hauptzollamt festgelegt und durch Aushang bei den Zollstellen bekannt gegeben.  mehr ...
  • Zollgutumwandlung

    Bezeichnet die Freigabe vom Zoll, des aus dem Ausland eingeführten Gutes zur Weiterverwendung im Inland.   mehr ...
  • Zolllager

    Lagerung von unverzollten Waren unter amtlichem Zollverschluss.   mehr ...
  • Zolltarif

    Gibt an, wieviel Zoll für welche Ware zu entrichten ist.   mehr ...
  • Zolltarifnummer

    Dient zur Kennzeichnung von Waren für den Zoll um den Tarif zu bestimmen und die Waren zu erfassen.   mehr ...
  • Zugbildungsanlage

    Als Zugbildungsanlage oder Rangierbahnhof bezeichnet man Zugbildungsbahnhöfe des Wagenladungsverkehrs.  mehr ...